top of page

Die Bobath-Technik

Die Bobath-Technik, auch als neurodevelopmentale Behandlungsansatz bekannt, ist eine Methode der Rehabilitation für Menschen mit neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Zerebralparese und Traumatischem Hirnverletzungen. Sie basiert auf den Prinzipien der Neuroplastizität und zielt darauf ab, Patienten verlorene motorische Fähigkeiten zurückzugewinnen und ihre funktionellen Fähigkeiten zu verbessern.

Ein wichtiger Aspekt der Bobath-Technik ist die Verwendung von Bewegungen, die denen von Säuglingen ähneln. Dies basiert auf der Annahme, dass bestimmte Bewegungen, wie die von Säuglingen, angeboren sind und dazu verwendet werden können, das Gehirn bei der Reorganisation und dem Wiedererlangen verlorener motorischer Fähigkeiten zu unterstützen. Diese Bewegungen werden von Therapeuten gezielt eingesetzt, um die motorischen Fähigkeiten des Patienten zu verbessern und die Hemmung von unerwünschten Bewegungen oder Reflexen zu unterstützen.

Ein weiteres wichtiges Element der Bobath-Technik sind Hemmungstechniken. Diese Techniken beinhalten das Verhindern bestimmter unerwünschter Bewegungen oder Reflexe, wie Spastizität und Clonus, die nach einer neurologischen Verletzung oder Erkrankung auftreten können. Spastizität ist eine Bedingung, die durch Muskelsteifigkeit und Krämpfe gekennzeichnet ist, während Clonus eine Serie von rhythmischen Kontraktionen und Entspannungen eines Muskels ist. Hemmungstechniken können helfen, Spastizität und Clonus zu reduzieren und die Beweglichkeit und die Fähigkeit des Patienten, tägliche Aktivitäten auszuführen, zu verbessern.

Eine wichtige Rolle in der Bobath-Technik spielt die individuelle Behandlung jedes Patienten. Jeder Patient hat unterschiedliche Bedürfnisse und Fähigkeiten, daher ist es wichtig, dass die Therapie an die individuellen Bedürfnisse des Patienten angepasst wird. Dies umfasst die Beurteilung der motorischen Fähigkeiten des Patienten, die Identifizierung von problematischen Bewegungsmustern und die Entwicklung eines individuellen Behandlungsplans.

Eine Studie aus dem Jahr 2011, die im Journal "Disability and Rehabilitation" veröffentlicht wurde, untersuchte die Wirksamkeit der Bobath-Technik bei Patienten nach Schlaganfall. Die Studie fand heraus, dass die Verwendung der Bobath-Technik zu einer signifikanten Verbesserung der motorischen Fähigkeiten der Patienten führte, insbesondere in Bezug auf die Feinmotorik, die Balance und die Beweglichkeit. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2014, die im Journal "Neurorehabilitation and Neural Repair" veröffentlicht wurde, kam zu ähnlichen Ergebnissen und fand heraus, dass die Bobath-Technik bei Patienten nach Schlaganfall zu einer signifikanten Verbesserung der funktionellen Fähigkeiten führte.


Eine weitere Studie, die im Jahr 2018 im "Journal of Physiotherapy" veröffentlicht wurde, untersuchte die Wirksamkeit der Bobath-Technik im Vergleich zu anderen physiotherapeutischen Ansätzen bei Patienten nach Schlaganfall. Die Ergebnisse zeigten, dass die Bobath-Technik eine signifikant höhere Wirksamkeit aufweist im Vergleich zu anderen Ansätzen in Bezug auf die Verbesserung der motorischen Fähigkeiten und der funktionellen Fähigkeiten der Patienten.


Insgesamt lässt sich sagen, dass die Bobath-Technik eine wirksame Methode der Rehabilitation für Patienten nach Schlaganfall und anderen neurologischen Erkrankungen ist. Sie basiert auf den Prinzipien der Neuroplastizität und verwendet gezielt Bewegungen, die denen von Säuglingen ähneln, um das Gehirn bei der Reorganisation und dem Wiedererlangen verlorener motorischer Fähigkeiten zu unterstützen. Durch die Verwendung von Hemmungstechniken und die individuelle Anpassung der Therapie an die Bedürfnisse des Patienten kann die Bobath-Technik dazu beitragen, die motorischen und funktionellen Fähigkeiten der Patienten zu verbessern und ihnen dabei helfen, ihre täglichen Aktivitäten wieder aufzunehmen.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page